Samstag, Oktober 18th, 2008 | Author: rk*

Eine vermeintliche Enthüllung wurde gerade in der Wochenendausgabe der Zeitschrift „Cinefreak“ veröffentlicht. Hier wurde spekuliert, dass es sich bei BOMAS, dem Hauptprotagonisten des Filmes „Bomas the Movie“, um einen Mann aus Mesa Arizona handeln soll.

http://samob.stumbleupon.com/

Wie die Redakteure des “Cinefreak” berichteten, würde sich das Rätsel allein durch rückwärts lesen des Namens lösen lassen.

Als wir eben einen der Regisseure des Streifens „Bomas the Movie“ am Telefon mit diesen Nachrichten konfrontierten, konterte dieser mit den Worten: „Wir sind nicht angetreten, um uns mit etwaig existierenden Realbezügen auseinander zu setzen. Wir erschaffen Kunst. Wir sind Kunst!“

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply